Futteranalyse Produktbild: Paket NIR+ | Sano Labor

NIR+ Futteranalyse

Grundfutteranalyse: NIR+ Analyse der absoluten Nährstoffgehalte und deren Verdaulichkeiten nach CNCPS
  • L0002

Produkteigenschaften

Futteranalyse: NIR+

Analyse der absoluten Nährstoffgehalte und deren Verdaulichkeiten nach CNCPS

Definition und Vorgehen der NIR+ Futteranalyse:

Die NIR+ Futteranalyse bezeichnet die Generierung von Messwerten mittels der Nah-Infrarot-Reflexionsspektroskopie (NIR)

NIR+ Vorgehen Analyseverfahren bei der Futteranalyse:

  1. Die Probe wird durch ein besonderes Verfahren schonend getrocknet, bis ein definierter Trockenmassenanteil erreicht ist.
  2. Zerkleinerung der Probe mittels Spezialgeräten auf die ideale Analysengröße.
  3. Analyse der Probe mittels NIR Analytik (Einlesen des reflektierten Lichtspektrums eines definierten Wellenlängenbereiches).
  4. Durch das Einlesen wird ein digitales Bild erzeugt, daraus werden die Inhaltsstoffe und Eigenschaften der Silage abgeleitet und die Analysenergebnisse generiert.

Parameter der NIR+ Futteranalyse:

  • Trockenmassegehalt
  • Ammonium-Stickstoff
  • Pansenabbaubares Protein
  • Faser (ADF, NDF)
  • Verdaulichkeit der NDF
  • Zucker
  • Stärke
  • Verdaulichkeit der Stärke 
  • Rohfett
  • Fettsäuren
  • Rohasche
  • Calcium
  • Phosphor
  • Magnesium
  • Kalium
  • Schwefel

Folgende Materialarten können untersucht werden:

  • Silagen aus Mais
  • GPS
  • Heu
  • Luzernesilage
  • Grasilagen

Anwendung

Um die Qualität Ihrer Proben optimal zu erhalten, empfehlen wir, die Proben zu vakuumieren.
Auf diese Weise ist die Probe während des Versandes bestmöglich vor aeroben Einflüssen geschützt, was den Bedingungen in Ihrem Silo sehr nahe kommt.

Dazu ist ein handelsübliches Vakuumgerät erforderlich.
Sollten Sie nicht über ein solches Gerät verfügen, bestellen Sie bitte das Probenset Druckverschluss.

Um Ihre Probe bestmöglich für den Versand zu konservieren, sollte die Luft so gut wie möglich aus dem Beutel gedrückt werden, bevor Sie diesen verschließen.